Die gegenständliche Zeichnung

Datum: 13.07.18 - 16.07.18 - 09:30-17:00 iCal
Ort:
Bildungshaus Kloster Neustift
Stiftsstraße 1
39040 Vahrn
Kategorie:
Mehr über: Bildungshaus Kloster Neustift
Die gegenständliche Zeichnung

jeweils 9.30 – 17.00 Uhr
Am Beginn einer jeden Zeichnung steht die Reduktion auf das Wesentliche. Diese ersten skizzenhaften Linien bilden das Grundgerüst und werden in weiterer Folge durch Einsatz verschiedener Techniken zur plastischen Zeichnung. Das Sehen Um ein Objekt oder eine Figur darzustellen, ist es notwendig sie zunächst wahrzunehmen, ihre Eigenheiten und Wesensarten im Zusammenspiel mit ihrer Umgebung zu sehen. Es gilt das „Augenmerk“ auf das Wesentliche zu richten und dieses zu erkennen. Die Skizze Die Übersetzung des Gesehenen in einzelne Linien und Konturen bildet den ersten und gleichzeitig wohl wesentlichsten schöpferischen Akt. Denn sie bilden ab, was der Künstler für wesentlich hält und wie er die Beziehung des Objekts zu seiner Umgebung interpretiert. Die Plastizität Die Skizze ist rein zweidimensional, das Licht fällt durch sie hindurch. Das Ergänzen von Schraffuren ermöglicht, sie dreidimensional erscheinen zu lassen, die Abstufungen spiegeln Licht und Schatten, Raum und Bewegung wieder.

Preis 320,00 EUR
Bereich Kunstakademie
Referent/in Sevda Chkoutova

Infos und Anmeldung: https://www.kloster-neustift.it/kurs/die-gegenstaendliche-zeichnung/

Lade Karte....
Print Friendly, PDF & Email

Haftungsausschluss: Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Anzeige, sowie für Urheberrechtsverletzungen (Text, Zitat, Audio oder Bild) übernehmen wir keinerlei Verantwortung.

 

Themenverwandte Veranstaltungen


  • Derzeit gibt es keine Veranstaltungen in dieser Kategorie


  • ...weiter zur Kategorie Übersicht

     

     

     


    Du hast ein Problem bei der Anmeldung, beim Erstellen einer Veranstaltung oder anderes? Bitte hier melden!